Jackpot

Mit einem wahren Torregen konntet ihr den Sieg davontragen. Beherzt ging es von der ersten Minute an zur Sache. Die Schwächen im Zusammenspiel konntet ihr durch hervorragende Einzelleistungen wettmachen und der gegnerische Torwart (ich selber) war, durch eure Agentin, gehandicapt. Die Angriffe der Senioren wurden frühzeitig erkannt und oft vereitelt. Mit viel Kampfesmut aber doch zu wenig Ausdauer konnten weitere Tore verhindert werden. Der Ersatztorwart Paul zeigte einige Meisterleistungen und konnte damit zum Sieg beitragen, der fast in der letzten Minute, durch einen gekonnten Angriff, erzielt wurde. Bei mehr Verteilung und Zuspiel könntet ihr jedes Spiel gewinnen. Für so viel Einsatz gab es dann auch Brause für die Junioren und Senioren, für letztere war der Verlust bitter die Brause aber auch! Dank eines super leckeren Kuchenbuffet, konnte ein weiteres Spiel drangehängt werden. Die Zusammenstellung erfolgte nach Zufall in gemischten Mannschaften aus Jung und Alt. Das Spiel war kurz, spannend und hart und endete mit einem Remis 2 : 2, dass ruft nach Revanche. Ein wunderbarer Sonnabend-Vormittag, bei schönstem Sonnenschein. Alle hatten Spaß und viele wollen eine Wiederholung. Darum die Frage an die Trainer: Ist das möglich? Und an alle: Wann?
So das war´s für heute. Vergesst nicht den nächsten Termin, (der steht noch nicht ganz fest, wohl?) und übt die Kondition, auch die von den Eltern! Meine letzte Bitte, fragt eure Eltern, ob Sie Fahrgemeinschaften bilden wollen, denn wir können z.B. nächstes Wochenende nicht fahren und wenn Martin keiner mitnimmt, kann er nicht mitspielen.

Es grüßt Euch Jan, der Pa von Martin, im Namen von Freddy