Drucken
Zugriffe: 659

Bei milden Temperaturen, etwas Regen, aber sehr guten Platzverhältnissen trafen wir heute im Pokalviertelfinale auf unsere Nachbarn von der Südkampfbahn. Wir erwarteten einen starken Gegner, der sich sogar noch mit dem eigentlich für die dortige B-Jugend vorgesehenen Tim, "unserem" Ex-TSV und RB-Kicker, verstärken konnte. Zu Beginn des Spiels bekamen wir durch mehrheitliche Ballkontrolle schnell die Überhand. Etwas Pech hatte Carl, der nach guter Flanke von rechts den Ball per Kopf knapp neben den Pfosten setzte. Wenig später war Conny nach gutem Pass von Luca zur Grundlinie durchgebrochen und legte den Ball ideal auf Tom. Leider verhedderte sich dieser und konnte den sicher geglaubten Einschuß nicht vollziehen. Danach kam ELS zu 2 halben Chancen, die ein heute sehr aufmerksamer Thorben aber sicher vereitelte. Mitte der Halbzeit brannte es dann einmal aber doch lichterloh in unserem heute über weite Strecken gut abgesicherten Strafraum. Der gegnerische Stürmer war frei in der Mitte durch, zog seinen Schuß aber knapp daneben. Zum wichtigen Zeitpunkt dann endlich die verdiente Führung. Kurz vor der Pause gewann Luca ein Abwehrduell und spielte schnell auf Carl. Dieser tauchte urplötzlich allein vor dem Hüter auf und passte gekonnt nach rechts, wo Conny lauerte und unter lautem Jubel einnetzte. Mit der Motivation und dem Willen nicht nachzulassen begann wir die 2. Halbzeit. Wir waren wieder druckvoll, beschäftigten die Abwehr und ließen ELS keine Atempause. So kamen wir zu 2 oder 3 Riesenmöglichkeiten, aber entweder scheiterte Conny nur knapp oder Tom verpasste kurz vor der Torlinie die tollen Vorarbeiten. Die riesige Möglichkeit, die Vorentscheidung zu erzwingen, ergab sich in der 50. Min. Conny war nach Pass aus dem unermüdlich rackernden Mittelfeld in den Strafraum eingedrungen und konnte nur mit einem starken Schuppser gestoppt werden. Den zu Recht fälligen Elfmeter setzte er gut an, leider strich er um Millimeter am Tor vorbei. Kurz danach der nächste Matchpoint. Ein Pass von Marvin aus dem Mittelfeld, sofort war Conny wieder frei und mutig vollendete er mit links. Leider pralle sein Ball nur an den Innenpfosten und konnte danach geklärt werden. Eintracht jetzt nur mit gelegentlicher Entlastung, aber 2, 3 Mal doch gefährlich. Zum Glück war Thorben auf der Hut und ein Schuß ging knapp am Tor vorbei. Im weiteren Spielverfauf ergaben sich einige Räume, aber sowohl Carl als auch Conny konnten nach guten Vorlagen in letzter Sekunde gestoppt werden. Kurz vor Schluß die nächste 100%ige durch Tom, der frei vorm Tor auftauchte und Martin zu einer Riesenparade zwang. Dann begann die unverständlicher Weise 7 (!!!!!!!!!!!!) minütige Nachspielzeit. Eintracht versuchte mit langen hohen Bällen so, wie schon im Ligaspiel, mit einem Glückstor noch den Ausgleich zu erzwingen. Wir konnten alle Bälle aber sicher abwehren und im Gegenzug die Entscheidung erzwingen. Marvin spielte den finalen Pass, Max, der im Abseits stand, ging zum Glück nicht zum Ball, sah wohl auch den von hinten heran stürmenden Luca. Dieser überwand mit einem straffen Schuß den Eintracht-Schlußmann zum 2:0. Kurz danach war Schluß und lauter Jubel drang durch die Möncherei. Somit steht die C-Jugend nach dem Pokalsieg im letzten Jahr wieder im Halbfinale des LVV-Cup.

Fazit: Tolles Spiel der gesamten Mannschaft, die heute wieder hellwach agierte. Ein ganz besonderes Dankeschön auch unseren Wechselspielern, die heute nicht zum Einsatz kamen. Ihr seid alle wichtig und habt genau den selben Anteil an diesem Erfolg der Mannschaft.

PS: Leider habe ich im Nachgang des Spiels mein Notizbuch verlegt. So musste ich den vorstehenden Bericht aus dem Kopf schreiben. Verzeiht mir deshalb bitte einige Unschärfen.